Straße bis zum Horizont

Versicherungskennzeichen

Das Versicherungskennzeichen wird in Deutschland für Fahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h und einem Hubraum nicht größer als 50 ccm² verwendet. Mit diesem Versicherungskennzeichen weisst man den gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungsschutz nach. Der Versicherungsschein ist auch immer im Fahrzeug mitzuführen.

Weitere Informationen

Das Versicherungskennzeichen wechselt jährlich seine Farbe um es im Straßenverkehr unterscheiden zu können. Es werden die Farben schwarz, blau und grün jährlich rotiert. Das Versicherungskennzeichen ist jeweils vom 01.03 eines jeden Jahres mit zum 28./29.02 gültig und muss rechtzeitig vorher mit einem Neuen Versicherungskennzeichen ersetzt werden. Daneben gibt es noch rote Versicherungskennzeichen, welche Händlern vorgehalten sind.

Achten Sie darauf, dass Verträge für ein Versicherungskennzeichen bei Minderjährigen von deren Erziehungsberechtigten unterzeichnet werden müssen. Zahlen Sie rechtzeitig die Versicherungsprämie, damit auch zu jeder Zeit Versicherungsschutz besteht.





Welche Fahrzeuge benötigen ein Versicherungskennzeichen?

Grundsätzlich Fahrzeuge, welche am Straßenverkehr teilnehmen und eine Betriebserlaubnis besitzen. Dabei dürfen Sie nicht schneller als 45 km/h fahren und max 50 ccm² Hubraum haben. Solche Fahrzeuge sind zum Beispiel: